Spendenfreude reißt nicht ab - Frauenbund spendet für Hochwasseropfer der Gemeinde

Zeilarn: Vor kurzem hat ein Teil der Frauenbundvorstandschaft Bürgermeister Werner Lechl im Rathaus in Gumpersdorf besucht. 1500 Euro in Form eines Schecks hatte Kasslerin Gabi Winkler ihm überreicht. Der Erlös stammt aus dem Pfarrfest und wurde um den gleichen Betrag aufgestockt. So kam dieser stattliche Betrag zusammen. Hier staunte das Gemeindeoberhaupt nicht schlecht. Große Schäden hat Anfang Juni das Hochwasser auch in der Gemeinde angerichtet. Das größte Problem, sind aber die seelischen Schäden, bemerkte Lechl. Doch immerhin kann ihnen finanziell etwas geholfen werden.
 

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Die Damen mit ihren neuen Vereins T-Shirts bei der Spendenübergabe.
Von links Bürgermeister Werner Lechl, Vorsitzende Margot Böcklbauer,
 Marlene und Marcella Meier, Ilse Fink, Kassiererin Gabi Winkler, Kerstin Blumauer